Baby-Overalls nähen

Du möchtest gerne Babyoveralls nähen? Oder stricken? Oder du suchst nach einem Schnittmuster?

Gut, dass du hier gelandet bist.

Ich möchte dir hier einige Tipps geben und dich auf kostenlose Schnittmuster für Baby Overalls verweisen. Und wenn dir das zu lange dauert oder zu schwierig ist, habe ich noch eine tolle Alternative für dich.

Tipps für das Nähen von Baby-Overalls

Zunächst möchte ich dir einige Tipps fürs Nähen geben:

  1. Die Materialauswahl ist entscheidend: Suche dicken, weichen Walk. Dieser ist leider gar nicht so einfach zu bekommen, doch hochwertige Ware erleichtert das Nähen ungemein.
  2. Die Nähmaschine auswählen: Mit einer Overlockmaschine bekommt man sehr schöne Nähte, da diese gleichzeitig näht, versäubert und schneidet.
  3. Erst einmal üben: Wer noch Nähanfänger ist, sollte erst einmal mit günstigeren Materialien üben, da Walk doch recht teuer ist.
  4. Verschiedene Schnittmuster anschauen: Es gibt unterschiedliche Schnittmuster für Overalls. Manche kosten etwas, manche sind kostenlos, manche sind in Büchern, andere zum Download in E-Books. Bevor du loslegst, solltest du dir überlegen, was dir wichtig ist. Ansonsten hat man schnell viel Zeit, Stoff und Energie in ein Modell gesteckt, das einem gar nicht so gut gefällt.
  5. Nicht die Geduld verlieren: Ein ganz wichtiger Tipp! Denn auch wenn du geübt bist, so dauert es eine Weile bis man einen Baby-Overall genäht hat. Ich schaffe es auch nach einigen Exemplaren nicht unter 1,5 Stunden.

Schnittmuster für Baby Overalls

Wenn du einen Overall nähen möchtest, brauchst du natürlich erst einmal ein Schnittmuster. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

Baby Overall Schnittmuster kostenlos

Im Netz findest du unzählige Anleitungen, um einen Baby-Overall selbst zu nähen. Zwei habe ich einmal für dich herausgesucht:

Diese Anleitung ist sehr ausführlich und beschreibt die einzelnen Schritte sehr genau:

https://www.stoffe.de/naehanleitung-fleeceoverall-kinder.html

Wer sich lieber etwas anschaut, anstatt zu lesen, kommt mit diesem Video vielleicht gut klar:

Baby Overall Schnittmuster kostenpflichtig

Natürlich gibt es auch kostenpflichtige Schnittmuster für Overalls. Diese findest du in aller Regel in unterschiedlichen E-Books. Hier musst du dir das eigentliche Muster aber selbst anfertigen bzw. abpausen oder ausdrucken und zusammenkleben.

In klassischen Nähzeitschriften ist eine bebilderte Nähanleitung und ein Einzelschnittmuster auf Seidenpapier meist schon dabei. Dafür sind diese dann auch ein wenig teurer.

Die Alternative: Baby-Overalls von nadeloehrle.de

Wenn dir das alles zu kompliziert ist, du gar nicht die benötigte Nähmaschine hast oder weder die Zeit noch das passende Material hast, dann habe ich eine super Alternative für dich:

Auf www.nadeloehrle.de findest du süße, hochwertige Kinderkleidung, die in kleiner Stückzahl in liebevoller Handarbeit hergestellt wurde.

Hier kann man auch besonders schöne Wollwalk-Overalls kaufen. Diese zeichnen sich durch dadurch aus, dass sie in Deutschland genäht und dass hierfür nur hochwertige Materialien verwendet werden. So kommt der Walk in aller Regel aus Österreich. Das schont die Umwelt und ist nachhaltiger als Walk aus China.

Außerdem sehen die Overalls wirklich total niedlich aus. Die kleinen Öhrchen sehen einfach so süß aus. Stellt euch einfach mal euer Baby in diesem Overall vor und ihr werdet dahinschmelzen.

Durch die Mitwachsbündchen kann man diese Walkoveralls auch sehr lange anziehen. Bei kleinen Babys werden sie einfach hochgeklappt und bei größeren Kindern ausgeklappt.

Vielleicht ist das ja etwas für dich?